2011
04.21

Es passiert recht selten, dass man als Fotograf mit einem Foto zufrieden ist. Von Begeisterung über eigene Fotos wollen wir mal gar nicht erst reden. Aber, ich habe von der Theaterfotografie (ich berichtete) ein Foto ausgearbeitet, mit dem ich doch recht zufrieden bin. Lustigerweise kam die Erkenntnis erst, als ich die Sammlung zum X-ten Mal durchschaute, weil ich einige Bilder zu einer Fotobesprechungsrunde beitragen wollte. Auch in der Besprechung kam es doch durchweg gut an. Deswegen möchte ich Euch nicht vorenthalten:

Da muss ich sagen, die Dynamik der Hand, die Mimik, die Szenerie… Die Beleuchtung stimmt auch. Naja, vielleicht ist der Schlagschatten auf dem Hemd des linken Darstellers etwas hart, aber es war nicht mehr Licht da. Aber, ansonsten, was meint Ihr?


Außerdem habe ich noch ein Foto ausgearbeitet, das ich auch recht gut finde.

Es ist wahrlich kritisierbar, aber wenn man es sich genau anschaut:

Vielleicht könnt Ihr Euch dazu äußern. Mein Gedanke war, dass ich die Schräglage bewusst noch überdreht habe. Der Körperhaltung der Darstellung tut es nichts. Und, man sieht die Bühne und fühlt sich in der ersten Reihe. Die Mimik der beiden ist gut durchgezeichnet und die Beleuchtung ist durchaus passen.

Kein Kommentar

Kommentieren

Dein Kommentar